Matratze Glossar

Matratze Glossar
Matratze Glossar

Matratze Glossar. Sie denken vielleicht nicht viel über Matratzen nach, außer wie angenehm sie sich anfühlen, wenn Sie darauf schlafen. Es gibt jedoch viel zu wissen über Matratzen – einschließlich Verkaufsbedingungen, Materialien, Konstruktionsdetails und beschreibender Begriffe für Gefühl und Komfort. Indem Sie sich mit matratzebezogenen Definitionen vertraut machen, können Sie es sich leichter machen, die Art von Matratze zu finden, nach der Sie suchen – und vermeiden, ein Bett zu finden, das nicht Ihrem persönlichen Geschmack entspricht.

Deshalb haben wir ein umfassendes Matratzenglossar erstellt. Diese Seite dient als aktuelle Liste der wichtigsten und am häufigsten verwendeten Matratzenbegriffe. Das Glossar erklärt Konzepte wie Matratzengröße, Zusammensetzung, Komfort und vieles mehr. Unser Ziel ist es, dass Sie praktisch jeden relevanten Begriff in Bezug auf Matratzen verstehen. Mit unserem ultimativen Matratzenglossar erfahren Sie alles, was Sie beim Einkaufen und Vergleichen von Matratzen wissen müssen.

Matratze Glossar. Matratzentypen

Die gebräuchlichste und praktischste Methode zur Kategorisierung von Matratzen ist das Material. Im Folgenden beginnen wir mit einer Liste der am häufigsten verwendeten Matratzenmaterialien und fahren dann mit anderen Begriffen fort.

Matratzenmaterialien

Luftbett : Diese Art von Bett verwendet eine Luftkammer zur Unterstützung anstelle von Spulen oder Schaum. Luftbetten haben typischerweise eine Schaum- oder Stoffkomfortschicht darüber.

Hybrid : Matratze aus mindestens zwei verschiedenen Materialien wie Federkern- und Memory-Schaum oder Memory-Schaum und Latex. Hybridmatratzen kombinieren oft die besten Eigenschaften jedes Materials.

Federkern : Eine Art Matratze aus gehärteten Schraubenfedern im Kern, umgeben von Polsterschichten. Dies ist die gängigste Matratze auf dem heutigen Markt mit einer Vielzahl von Festigkeitsstufen. Federkernmatratzen können Bonnell, Offset, Endlosspule oder Taschenspule sein.

Latex :  Eine Matratze, die hauptsächlich aus Latexschaum besteht. Kann natürlich, synthetisch oder eine Mischung aus beiden sein. Kann nach dem Talalay- oder Dunlop-Verfahren hergestellt werden.

Memory Foam : Eine Matratze, die hauptsächlich aus Memory Foam besteht. Bietet in der Regel hervorragenden Komfort, Unterstützung und Anpassungsfähigkeit. Diese Matratzen bieten in der Regel auch eine hervorragende Unterstützung und Druckentlastung. Matratzen aus Memory-Schaum sind in mehreren Festigkeitsstufen erhältlich. Einige Memory Foam-Matratzen absorbieren Wärme und reagieren möglicherweise zu langsam, obwohl fortgeschrittenere Memory Foams diese Probleme nicht haben.

Wasserbett: Eine Art Bett, bei dem Wasser anstelle von Spulen oder Schaum zur Unterstützung verwendet wird. Wasserbetten sind in Versionen mit harten und weichen Seiten erhältlich. Sie bieten einstellbare Unterstützung und können häufig Druck entlasten.

Andere Matratzentypen

Verstellbares Bett : Diese Art von Bett steht auf einer verstellbaren Basis und kann gebogen oder angehoben werden. Sie ähneln Krankenhausbetten und können verwendet werden, um Symptome von Schnarchen, Schlafapnoe, saurem Reflux, Sodbrennen und anderen medizinischen Problemen zu lindern.

Tagesbett: Eine Doppelmatratze, die an drei Seiten in einem Bettrahmen eingeschlossen ist. Kann sowohl als Schlaf- als auch als Sitzbereich verwendet werden.

Doppelbett: Ein Bett, das über das Schlafen hinaus eine zusätzliche Funktion hat, normalerweise im Sitzen. Kann Tagesbetten, Futons und Schlafsofas umfassen.

Elektrisches Bett: Siehe verstellbares Bett.

Euro Top: Eine Art Matratze mit einer zusätzlichen Polsterschicht auf der Oberseite. Euro-Top-Matratzen ähneln Pillow-Top-Matratzen, sind jedoch fester befestigt und haben ein schlankeres Profil.

Freier Fluss: Ein Wasserbett mit einer Einkammerblase. Diese Art von Bett ermöglicht einen freien Wasserfluss ohne Faserfüllung oder Bewegungsdämpfung.

Futon : Eine dünne Matratze und ein Rahmen, die für den doppelten Gebrauch als Bett- und Sitzbereich konzipiert sind. Futon-Matratzen bestehen aus Füllung (normalerweise Baumwolle oder Schaum) und einem Bezug, manchmal mit Federkern.

Hartes Wasserbett: Art des Wasserbettes mit einer unstrukturierten Blase in einem Holzfundament, mit dem die Matratze in Form gehalten wird. Das traditionelle Wasserbettdesign.

Krankenhausbett : Siehe verstellbares Bett.

Hydraulisches Wasserbett: Eine Art Wasserbett mit einer Blase, die in mehrere Fächer unterteilt ist. Wasser fließt zwischen den Kammern durch kleine Löcher.

Luxusmatratze: Eine subjektive Matratzenbezeichnung. Bezieht sich normalerweise auf Matratzen, die für 2.000 USD oder mehr mit hochwertigen oder speziellen Materialien, speziellen Herstellungsverfahren, Anpassungen oder zusätzlichen Funktionen verkauft werden.

No Flip Matratze: Matratzen, die nicht umgedreht werden müssen, um das Durchhängen zu verringern oder die Unterstützung aufrechtzuerhalten.

Bio-Matratze : Matratze aus natürlichen Bio-Materialien, die ohne Pestizide, Antibiotika oder Kunstdünger hergestellt wurden. Matratzen als Ganzes können nicht als biologisch zertifiziert werden, Matratzenmaterialien jedoch.

Pillow Top: Eine Art Matratze mit einer kissenartigen Schicht darüber. Diese Schicht ist an der Oberfläche der Matratze angebracht und besteht aus dicker Baumwolle, Schaum, Wolle oder anderem Material. Pillow-Top-Matratze wird auch als Plüsch bezeichnet.

Smooth Top: Eine Matratze ohne Steppbezug.

Soft Sided Waterbed: Eine Art Wasserbett mit Schaumstoff oder Polsterung, die das Bladded umgibt. Weiche Wasserbetten ähneln Federkernmatratzen.

Federkernmatratze : Siehe Federkernmatratze.

Semi Waveless: Eine Art Wasserbett mit Faserfüllung in der Blase. Diese Füllung reduziert die Bewegung des Wasserbettes erheblich.

Enges Oberteil : Eine Matratze mit einer traditionellen gesteppten Oberfläche, jedoch ohne Kopfkissen.

Ultra-Luxus-Matratze: Ultra-Luxus-Matratzen sind ein Schritt über Luxus-Matratzen hinaus und werden in der Regel für 5.000 USD oder mehr verkauft.

Ultra Waveless: Eine Art Wasserbett mit einer signifikanten Faserfüllung in der Blase. Diese Füllung reduziert die Bewegung des Wassers auf nahezu keine, ohne dass sich Wasser bewegt.

Wall Hugger: Ein verstellbares Bett, das auch bei angepasster Position an den Nachttischen ausgerichtet bleibt. Wall Hugger-Betten verschieben das Bett beim Anheben oder Absenken nach hinten oder vorne.

Flüsterleise: Ein Begriff, der verwendet wird, um Betten zu beschreiben, die einen leisen Betrieb haben, typischerweise Luftbetten, Wasserbetten oder verstellbare Betten mit schalldämpfendem Gehäuse für Motoren oder Pumpen.

Matratze Glossar. Matratzengrößen

Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Matratzengrößen und deren Abmessungen. Bitte beachten Sie, dass es auch benutzerdefinierte Größen mit unterschiedlichen Namen gibt, dies sind jedoch die Standardgrößen und -begriffe.

Zwilling : Eine Matratzengröße von 39? breit um 75? lange. Auch als Single bekannt.

Twin Extra Long (XL) : Eine Matratzengröße von 39? breit um 80? lange. Etwas länger als ein Zwilling, auch als extra extra lang bekannt.

Voll : Eine Matratzengröße von 54? breit und 75? lange. Auch als Doppel- oder Standard bekannt.

Königin : Eine Matratzengröße von 60? breit um 80? lange.

König : Eine Matratzengröße von 76? breit um 80? lange.

California King : Eine Matratzengröße von 72? breit und 84? lange. Der kalifornische König ist länger und einige Zentimeter schmaler als der Standardkönig.

Geteiltes Bett: Eine Matratze, die aus zwei verschiedenen Matratzen besteht, wobei jede Seite unterschiedliche Festigkeits- und Weichheitsgrade bietet. Kann auf alle anderen Größen angewendet werden.

Extra lang: Eine Matratze, die etwas länger als die Standardgröße ist. Kann auf alle anderen Größen angewendet werden.

Matratze Glossar. Matratzenaufbau und Materialien

Um die perfekte Matratze für Sie zu finden, ist es wichtig, die Konstruktion der Matratzen zu verstehen, die Sie in Betracht ziehen. Nachfolgend finden Sie eine Liste von Begriffen für die in Matratzen enthaltenen Komponenten und andere beschreibende Begriffe für verschiedene Matratzenqualitäten.

100% natürlich : Siehe natürlich.

Luftkammer : Luftkammern halten die Luft , die die Trägerschicht aus einem Luftbett bildet.

Air Flow : Wie viel Luft durchströmen kann Schaum, Polstermöbel und andere Matratze Baumaterialien.

Ganz natürlich : Siehe Natürlich.

Antimikrobiell : Fasern oder Schaumstoffe, die antimikrobiell sind, wurden einer Sonderbehandlung unterzogen. Diese Behandlung verhindert das Wachstum von Mikroben wie Schimmel, Bakterien, Hausstaubmilben und Pilzen.

Artikulation : Verstellbare Betten biegen sich an bestimmten Punkten. Die Artikulation bezieht sich auf die Anzahl und Position dieser Biegepunkte. Verstellbare Betten mit Zweipunktgelenk werden an zwei Stellen gebogen, um dem Bett einen Mittel-, Kopf- und Fußbereich zu geben, der nach oben, unten oder abgewinkelt bewegt werden kann.

Avena-Schaum : Ein patentierter, latexähnlicher Schaum mit vielen der gleichen Eigenschaften, aber verbesserter Haltbarkeit.

Watte : Eine weiche Polsterung zum Abdecken von Federn oder Schaum in der Matratze. Baumwolle ist die häufigste Art der Wimper.

Biobasiertes Produkt : Produkte, die ganz oder teilweise aus biologischen Produkten hergestellt werden. Dies können Waldmaterialien oder nachwachsende landwirtschaftliche Materialien wie Pflanzen oder Tiere sein.

Biologisch abbaubar : Ein Produkt oder eine Verpackung, die sich nach der Entsorgung zersetzt und in organische Stoffe, Wasser oder Kohlendioxid zerfällt.

Blase : Der unterstützende Wasserbereich eines Wasserbettes.

Gemischter Latex : Eine Mischung aus natürlichem und synthetischem Latex. Dies kombiniert typischerweise die Haltbarkeit von synthetischem Latex mit der Elastizität von Naturlatex.

Bonnell Coil : Eine sanduhrförmige Matratzenfeder und das erste Matratzenspulendesign für Federkernmatratzen. Bonnell-Spulen werden heute hauptsächlich in preisgünstigen Federkernmatratzen verwendet.

Border Rod : Ein schwerer Draht, der die Form einer Federkernmatratze oder eines Boxsprings beibehält. Dieser Draht folgt dem Umfang der Matratze oder des Boxsprings und verbindet die Schrauben und die äußere Schicht der Windungen.

Randdraht : Siehe Randstab.

Knickgelenk : Ein Material, das in druckentlastenden Schichten verwendet wird. Knickgelenk kann Gelenkbereiche des Körpers mit der erforderlichen Steifheit unterstützen.

Certified Organic : Materialien oder Produkte, die ohne Pestizide oder Antibiotika hergestellt werden. Die Faser- und Textilproduktion ist nach den Global Organic Textiles Standards biologisch zertifiziert. Beachten Sie, dass Matratzen nicht als USDA Organic gekennzeichnet werden können, Matratzen jedoch mit zertifizierten organischen Materialien und Produktionsmethoden hergestellt werden können.

Betroffene Chemikalien : Von der Environmental Protection Agency (EPA) identifizierte Chemikalien, die schwerwiegende Umwelt- oder Gesundheitsbedenken haben oder ein Risiko für Gesundheits- und Umweltschäden darstellen können. Diese Chemikalien umfassen Phthalate und polybromierte Diphenylether (PDBE).

Chintz : Bedruckter Stoff zum Abdecken von Matratzen.

Spulen : Die Stützschicht aus Federkernmatratzen oder -fundamenten. Bestehend aus Drahtspiralen in Designs wie Bonnell, Marshall, Offset und Endlos. Sie können in verschiedenen Stärken und Größen geliefert werden.

Coil on Coil : Eine Art Federkernmatratzenkonstruktion. Matratzen mit Spule auf Spulenträger haben zwei Schichten von Spulen, eine über der anderen. Eine Schicht ist normalerweise eine Komfortschicht mit einer höheren Spulenzahl, während die zweite Schicht Unterstützung mit einer niedrigeren Spulenzahl bietet.

Schraubenfedern : Siehe Schrauben.

Coir : Die grobe Faser aus Kokosnussschalen extrahiert.

Komfortschichten : Polsterschichten, die der Matratze Oberflächenkomfort verleihen.

Kontinuierliche Coil : Eine Spule Design in Federkernmatratzen verwendet. Kontinuierliche Spulenmatratzen verwenden Spulenreihen, die aus einem Draht bestehen. Dieses Design verbessert die Haltbarkeit, Festigkeit und Stabilität, indem jede Spule an ihren Nachbarn befestigt wird.

Kontinuierliches Gießen : Bei diesem Latexmatratzenverfahren wird anstelle eines alten Förderers ein beweglicher Förderer verwendet, um den Latex in einer Matratze zu formen. Kontinuierliches Gießen bildet ein einzelnes Stück Latex ohne Klebernähte.

Kontinuierliches Quilten : Siehe Quilten mit mehreren Nadeln.

Gewundener Schaum : Gewundener Schaum bietet fortschrittlichen Halt mit einem Säulensystem im Schaum. Dieses System bietet Schaumstoff mit Atmungsaktivität, tiefer Kompressionsunterstützung und Kühlfähigkeit. Manchmal auch als Eierkistenschaum bekannt.

Kern : Die Stützschicht einer Matratze. Kann aus Schaumstoff, Federkern oder einem anderen Material hergestellt werden.

Baumwolle : Eine Naturfaser, die häufig beim Bau von Matratzen, insbesondere Polstern, verwendet wird. Baumwolle ist weich und atmungsaktiv, kann sich jedoch mit der Zeit zusammendrücken und Feuchtigkeit aufnehmen.

Bezug : Der Stoffbezug einer Matratze.

Krone : Ein Zustand, in dem eine Matratze in der Mitte eine größere Höhe hat und an den Seiten abfällt.

Dämpfung : Komfortschichten einer Federkernmatratze zwischen Isolierung und Steppung. Kann aus vielen Materialien hergestellt werden, einschließlich Schaum, Baumwolle, Filz, Daunen oder Wolle.

Damast : Ein gewebter Matratzenbezug. Tapisserie, Matelasse, Jacquard und belgische Damast gelten als besonders hochwertig.

Tiefe Kompressionsunterstützung : Wie viel Unterstützung eine Matratze unter starkem Druck bietet. In der Regel wichtig für schwere Schläfer. Matratzen mit guter Tiefenkompressionsunterstützung sind normalerweise dicker und haben mehr Übergangsschichten, normalerweise von höherer Qualität.

Dichte : Das Gewicht über dem Volumen. Bezieht sich bei Matratzen auf die Schaumdichte. Schaum mit höherer Dichte ist typischerweise haltbarer und oft fester.

Differentialkonstruktion : Eine Matratzenkonstruktionsmethode, bei der weiche Komfortschichten über festen Stützschichten platziert werden, wobei ein großer Unterschied zwischen beiden besteht. Die weiche Komfortschicht bietet Druckentlastung und Unterstützung für den Lendenbereich, während die Stützschicht verhindert, dass der Körper zu weit ins Bett sinkt.

Double Heat Tempering : Ein Federkernmatratze-Prozess. Das doppelte Hitzetemperieren erwärmt, kühlt und erwärmt dann die Spulen erneut. Dieser Prozess wurde entwickelt, um die Elastizität und Haltbarkeit zu verbessern.

Dunlop : Ein Latexschaumprozess, bei dem flüssiger Latex mit Luft aufgeschlagen und in einen feuchten Schaum umgewandelt wird. Der Schaum wird in eine Form gegossen und durch Backen gehärtet. Das Dunlop-Verfahren wird für natürlichen und synthetischen Latex verwendet und ist bekannt für seine hohe Dichte und progressive Kompression mit dem festesten und dichtesten Träger auf dem Boden. Dunlop wird normalerweise zur Unterstützung anstelle von Komfort verwendet. Nach dem Dunlop-Verfahren hergestellter Latex ist häufig kostengünstiger und gilt als haltbarer als Talalay-Latex.

Umweltfreundlich : Siehe Umweltfreundlich.

Umweltzeichen : Ein Etikett zur Kennzeichnung der vom Produkt erfüllten Umweltstandards. Standards werden in der Regel von einer Drittorganisation vergeben.

Kantenbruch : Ein Verlust der Unterstützung am Rand einer Matratze. Dies kann Schläfern das Gefühl geben, vom Bett zu fallen. Am häufigsten in älteren Betten.

Randspulen : Die Spulen, die um den Rand einer Matratze gelegt werden. Diese Spulen sind in der Regel schwerer, um vor Kantenschäden zu schützen und zusätzlichen Halt zu bieten.

Kantenschutz : Ein Kunststoffteil, das den Bezug vor Beschädigungen schützt und die Matratzenseiten unterstützt. Am Rand der Matratze montiert.

Eierkistenschaum : Siehe Gewundener Schaum.

Elastizität : Die Elastizität und Flexibilität eines Materials.

Umweltfreundlich : Ein nicht überprüfbarer Begriff, der die leichten oder nicht vorhandenen ökologischen Auswirkungen einer Matratze hervorhebt. Dieser Begriff wird von der Federal Trade Commission nicht anerkannt, da er vage ist und keine Authentifizierung durch Dritte aufweist.

Umweltfreundlicher Einkauf (EPP) : Ein Begriff des US-Energieministeriums. Erwerb von Produkten mit geringeren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt als andere Produkte.

Ermüdung : Ein Matratzenzustand, in dem er keinen ausreichenden Halt mehr bietet, normalerweise durch Kompression oder Erweichung der Spule.

Faser : Faser wird häufig in Matratzen verwendet. Es besteht aus Materialsträngen und kann natürlich oder synthetisch sein. Im Laufe der Zeit komprimieren sich Fasern, da sich zwischen den Fasersträngen Luft befindet.

Füllstoff : Material für eine Matratze. Wird unter einem Matratzenbezug verwendet, um ein gestepptes Erscheinungsbild zu erzielen, oder wird dem Latexmatratzenschaum hinzugefügt. Kann auch verwendet werden, um Bewegungen zu dämpfen und die Festigkeit in Wasserbetten zu erhöhen.

Füllstand : Der Wasserstand in einer Wasserbettblase.

Feuersperre : Siehe Feuersocke.

Feuerhemmend : Flammwidriges Material für Matratzen zur Verringerung der Entflammbarkeit.

Feuersocke : Material um den Kern der Matratze, das im Feuer schmilzt und Flammen erstickt. Feuersocken werden normalerweise aus Zellstoff oder Sand hergestellt.

Umdrehen : Das Umdrehen einer Matratze, um Körperabdrücke zu vermeiden. Das Umdrehen wird für moderne Matratzen normalerweise nicht empfohlen.

Schaum : Material zum Erstellen von Schichten in einer Matratze. Kann als Stützkern, Komfortschicht oder Kühlschicht sowie als Matratzenauflage verwendet werden. Enthält Memory-Schaum, Latex und Polyurethan.

Schaumkern : Schaumschicht, die am Stützkern dient.

Schaumstoffummantelung : Schaumstoffschienen an den Rändern einer Matratze zum Schutz vor Kantenschäden oder zur Aufnahme einer Luftkammer oder einer Wasserbettblase.

Messgerät : Die Dicke eines Federkernspulendrahtes. Schwerere und dickere Stärke wird niedriger sein. Die meisten Federkernmatratzen haben eine Stärke zwischen 12,5 und 17,0.

Grün : Ein nicht quantifizierbarer Begriff, der bedeutet, dass ein Produkt umweltfreundlich ist. Nicht von einer Drittorganisation verifiziert oder vergeben.

Greenwash : Die Praxis, einem Produkt, das falsch oder irreführend ist, einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu verleihen.

Gitter : Die Oberfläche, die die oberen Enden der Spulen in einem Boxspring verbindet. Hergestellt aus Stahlgitter und auch als Gitterplatte bekannt.

Helicals : Drahtspiralen, die Reihen von Federkernmatratzenwickeln zusammenhalten. Kann auch zur Sicherung von Randstangen und Spulenreihen verwendet werden.

Schweinering : Ein Ring oder eine Heftklammer, mit der die Abdeckkante und die Isolierung an den Federkern befestigt sind.

Hypoallergen : Ein Begriff, der sich auf die verringerte Wahrscheinlichkeit bezieht, dass ein Produkt eine allergische Reaktion hervorruft.

Indention Force Deflection (IFD) : Eine Messung der Schaumfestigkeit. Bestimmt durch die Kraft, die erforderlich ist, um den Schaum auf 25 Prozent der ursprünglichen Höhe zu komprimieren. Matratzenschaum IFD liegt typischerweise zwischen 10 Pfund für weiche Matratzen und 80 Pfund für harte Matratzen.

Inner Quilt : Die Quiltschicht eines Pillowtops wird aufgenäht.

Federkerneinheit : Die Feder und die Drähte einer Federkernmatratze. Bestehend aus Spulen, Randstangen und Helixen.

Inneres Tufting : Eine Methode zum Kombinieren von Polsterschichten unter dem gesteppten Bezug. Dies ist eine dauerhafte Methode, die ein Verschieben und Absetzen verhindert.

Isolierung : Material, das verhindert, dass Polster in den Spulenbereich einer Federkerneinheit gelangen. Wird oben und unten verwendet und besteht normalerweise aus Faser oder Schaum, Stoff, Drahtgeflecht oder Netz.

Indention Load Deflection (ILD) : Siehe Indentation Force Deflection.

Strick : Eine Art Matratzenbezug. Strickstoffe werden gestrickt anstatt gewebt und können weicher und dehnbarer sein.

Latexschaum : Ein Material, das im Matratzenbau verwendet wird. Schwammig und aus natürlichem oder synthetischem Kautschuk hergestellt, der im Dunlop- oder Talalay-Verfahren hergestellt wurde. Latexschaum ist in verschiedenen Festigkeitsstufen erhältlich und zeichnet sich durch Reaktionsfähigkeit, Sprungkraft und Kühlung aus.

Ökobilanz (LCA) : Die Bewertung der Umweltauswirkungen eines Produkts.

Liner : Siehe Sicherheitsliner.

Loft : Messung der Höhe oder Flauschigkeit eines Materials oder einer Polsterung.

Low Profile Foundation : Eine Art Matratzenfundament. Entworfen, um dünn zu sein, um dicke Matratzen unter Beibehaltung einer traditionellen Betthöhe aufzunehmen.

Marshall-Spule : Siehe Taschen-Spule.

Matratzengriffe : Stoffgriffe, die an einer Matratze befestigt sind, um das Bewegen und Positionieren zu erleichtern.

Memory Foam : Ein Material für die Herstellung von Matratzen aus Polyurethanschaum hoher Dichte. Memory-Schaum ist bekannt für seine Empfindlichkeit gegenüber Gewicht und Temperatur bei guter Elastizität und Anpassungsfähigkeit.

Mikrospulen : Mikrospulen sind winzige Federkerne, die in Matratzenkomfortschichten verwendet werden. Sie sollen Druck abbauen und Unterstützung bieten.

Migration : Die Verschiebung und Bewegung von Matratzenfasern im Laufe der Zeit. Die Migration kann durch Quiltmuster und hochwertige Fasern reduziert werden.

Module : Siehe Torsionsstäbe.

Bewegungstrennung : Wie viel Bewegung ist auf einer Seite des Bettes von der gegenüberliegenden Seite zu spüren. Auch als Motion Transfer bekannt.

Bewegungsübertragung : Siehe Bewegungstrennung.

Montage : Ein Boxspringbett, das an einem Bettrahmen befestigt ist.

Mulesing-freie Wolle : Wolle von Schafen, die das Mulesing-Verfahren nicht hatten. Dies ist ein umstrittenes Verfahren zur Vorbeugung von Infektionen, das jedoch wegen seiner Schmerzen kritisiert wird.

Quilten mit mehreren Nadeln: Die Verwendung mehrerer Nadeln in einem kontinuierlichen Quiltmuster. Engere Steppmuster mit mehreren Nadeln haben eine festere Matratzenoberfläche.

Natürlich : Der Begriff, der verwendet wird, um anzuzeigen, dass die Materialien eines Produkts von Pflanzen oder Tieren stammen, anstatt synthetisch. Der Begriff natürlich ist von Drittorganisationen nicht überprüfbar und nicht zertifiziert.

Naturlatex : Aus dem Gummibaum hergestellter Latex. Naturlatex ist bekannt für seine hypoallergenen Eigenschaften, seine biologische Abbaubarkeit, seine Weichheit und seine Elastizität.

Ausgasung : Der Prozess der Freisetzung von Chemikalien aus einer Matratze in die Luft, normalerweise zu Hause, nachdem die Matratze aus der Verpackung genommen wurde. Starke Gerüche können bis zu sieben Tage lang freigesetzt werden. Dies kann möglicherweise schädlich für den Menschen sein. Verbraucher werden aufgefordert, Gasmatratzen in einem separaten Raum oder sogar im Freien abzulegen.

Offset-Spule : Eine Art Matratzenspule mit Sanduhrform. Die versetzte Spule ähnelt der Bonnell-Spule, aber diese Spulen neigen dazu, sich mehr anzupassen, machen weniger Geräusche und haben aufgrund ihrer abgeflachten Kanten an der Ober- und Unterseite der Spulen ein besseres Scharnier. Versetzte Spulen finden sich häufig in Luxus- oder High-End-Matratzen.

Bio : Ein Material, das ohne Verwendung von Pestiziden, synthetischen Pestiziden oder Antibiotika hergestellt wurde. Die Faser- und Textilproduktion ist nach den Global Organic Textiles Standards biologisch zertifiziert. Beachten Sie, dass Matratzen nicht als USDA Organic gekennzeichnet werden können, Matratzen jedoch mit zertifizierten organischen Materialien und Produktionsmethoden hergestellt werden können. Siehe auch Certified Organic.

Bio-Baumwolle : Baumwolle, die häufig beim Bau von Matratzen verwendet wird und ohne Pestizide oder Kunstdünger angebaut wird. Baumwollmatratzenkomponenten können aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt werden.

Bio-Latex : Latex ist ein hergestelltes Produkt und gilt nicht als Bio-Latex, da es sich nicht um Lebensmittel oder Ballaststoffe handelt.

Bio-Wolle : Wolle, die häufig als Matratzenmaterial verwendet wird und mit Bio-Futtermitteln hergestellt wird, ohne Gentechnik, synthetische Pestizide oder synthetische Hormone. Bio-Wolle ist von Natur aus flammhemmend.

Polybromierte Diphenylether (PBDE) : PBDE werden als Flammschutzmittel in Matratzen verwendet. Sie verbessern den Brandschutz, indem sie eine längere Fluchtzeit bieten, da sie die Zündzeit und die Ausbreitungsrate des Feuers verlangsamen.

Phthalate : Art der Chemikalie, die zum Erweichen von Kunststoffen verwendet wird. Wird normalerweise in Kinderbett- und Kleinkindmatratzen für wasserdichte Oberflächen verwendet. Einige Phthalate (DEHP, DBP und BBP) dürfen nach dem Gesetz zur Verbesserung der Sicherheit von Verbraucherprodukten nicht in Baby- und Kindermatratzen verwendet werden.

Pincore-Löcher : Löcher, die bei der Herstellung in Latex-Matratzenschichten gebildet werden. Wird verwendet, um eine Matratze mit weicherem Gefühl und größeren Löchern zu schaffen, was zu einem weicheren Gefühl führt.

Plüsch : Höherer Oberflächenkomfort.

Pocketed Coils : Federkern-Matratzenspulen in einzelnen Schaum- oder Stofftaschen. Taschenspulen bieten eine bessere Bewegungstrennung als andere Federkernspulentypen, haben weniger Rauschen und einen besseren Komfort und eine bessere Konturierung.

Einstecken : Ein Zustand, in dem sich Matratzenpolsterschichten zu Spulen absetzen.

Polyschaum : Siehe Polyurethan.

Polyurethan : Das kostengünstige Komfortschichtmaterial für Matratzen, kann aber auch als Kernmaterial verwendet werden. Polyurethan ist in drei verschiedenen HR-Qualitäten erhältlich, Polyurethanschaum mit hoher Dichte ist jedoch in Matratzenkernen am häufigsten. Auch als Polyfoam bekannt.

Recyclingmaterial nach dem Verbrauch : In der Produktion verwendete Materialien, die aus gebrauchten und weggeworfenen Verbrauchsgütern recycelt wurden.

Posturized : Zusätzliche Stützmaßnahmen in einer Matratze oder einem Fundament, um ein Durchhängen zu verhindern.

Recyclingmaterial vor dem Verbrauch : In der Produktion verwendete Materialien, die aus nicht verwendeten Verbraucherprodukten oder Produktionsmaterialien recycelt wurden. Dazu gehören in der Regel Abfälle, nicht verwendete Behälter und Zutaten.

Progressive Konstruktion : Matratzen mit progressiver Konstruktion verwenden dünne und weiche obere Komfortschichten. Die darunter liegenden Stützschichten werden zunehmend fester und bieten mehr Halt, wenn die Schläfer tiefer in die Matratze sinken. Progressive Konstruktionen bieten genaueren Komfort und Unterstützung als Differentialkonstruktionen.

Reiner Latex : Latex, hergestellt ohne Verwendung von Füllstoff. Reiner Latex wird normalerweise von hochwertigen Latexmatratzen verwendet und kann natürlich oder synthetisch sein.

Quilten : Die oberste Schicht der Matratzenpolsterung. Das Quilten besteht typischerweise aus Schaum oder Fasern an der Unterseite des Zeckens. Diese Schicht bietet Atmungsaktivität, Komfort und kann ein Pillowtop oder ein Euro-Top enthalten. Quilten kann sich auch auf das Zusammennähen der Quiltschicht mit anderen Polsterschichten beziehen. Zu den Prozessen gehören Quilten mit Heften und Springen, Quilten mit mehreren Nadeln und Nähen mit einer Nadel.

Recycelbar : Ein Begriff, der ein Produkt oder Komponenten des Produkts angibt, kann recycelt oder zur Erstellung eines neuen Produkts wiederverwendet werden.

Recycelter Inhalt : Ein Begriff, der den Prozentsatz der in einem Produkt verwendeten recycelten Materialien angibt.

Recyceltes Material : In der Produktion verwendetes Material, das aus recyceltem Inhalt hergestellt wird.

Erneuerbare : Materialien, die sich selbst erneuern, einschließlich Fasern, Holz und Kunststoffe aus Pflanzen.

Sicherheitsliner : Ein zusätzlicher Liner auf einer Wasserbettblase, der als Backup dient, wenn ein Loch vorhanden ist.

Durchhängen : Der Zustand einer Matratze, die die Unterstützung verloren hat.

Selbstaufblasend : Eine Luftmatratze, die sich mit Schaum aufbläst , der sich ausdehnt, wenn Luft in die Matratze eindringt .

Semi Fowler Position : Eine Position, bei der der Rücken in einem 45-Grad-Winkel leicht geneigt ruht.

Single Needle Stitching : Eine Methode zum Quilten, bei der Polsterschichten mit einer Nadel zusammengenäht werden. Dies ist bei neueren Matratzen nicht üblich, da dadurch eine harte Matratzenoberfläche entsteht.

Federstahldraht : Der Draht von Spulen in einer Federkernmatratze.

Stressabbau : Siehe Temperieren.

Stützschaum : Hochdichter Schaum, der als Grundlage für eine Schaumstoffmatratze verwendet wird.

Synthetisch : Im Gegensatz zu natürlichen Materialien werden synthetische Materialien durch einen chemischen Prozess hergestellt.

Synthetischer Latex : Die häufigste Art von Latex. Synthetischer Latex wird nach einem chemischen Verfahren aus Styrol-Butadien-Kautschuk hergestellt. Diese Art von Latex ist typischerweise steifer, aber widerstandsfähiger und von gleichbleibender Qualität als Naturlatex.

Tack and Jump Quilting : Eine Art Quiltprozess, bei dem Hunderte von Nadeln zum Zusammennähen der Polsterstufen verwendet werden. Bei High-End-Matratzen, die beim Quilten von Tack und Jump häufig verwendet werden, entsteht eine weichere Oberfläche mit mehr Loft.

Talalay : Ein Latexherstellungsprozess. Talalay-Latexschaum wird zu Schaum geschlagen, in eine Form injiziert und versiegelt. Luft wird aus der Form abgesaugt, dann wird der Latex gefroren und vulkanisiert. Das Talalay-Verfahren wird sowohl bei natürlichem als auch bei synthetischem Latex angewendet. Das Ergebnis ist Latex mit einem größeren Dichte- und Weichheitsbereich als Dunlop-verarbeiteter Latex mit einem Gefühl und einer Festigkeit, die im gesamten Material gleichmäßiger sind.

Klebebandkante : Die Schnurnaht, die die Kanten der Matratzenoberfläche umgibt.

Anlassen : Ein Spulenbehandlungsprozess. Das Anlassen erwärmt sich und kühlt dann die Spulen ab. Dieser Prozess verbessert die Haltbarkeit, Elastizität und verbessert die Festigkeit und Durchbiegungsbeständigkeit.

Ticking : Siehe Cover.

Torsionsstäbe : Stangen, die in einigen Fundamenten zur Unterstützung von Federkernmatratzen verwendet werden. Diese schweren Drahtstangen sind normalerweise in 90-Grad-Winkeln gebogen und steifer als Boxspringbetten. Auch als Torsionsmodule bekannt.

Torsionsmodul : Siehe Torsionsstäbe.

Tufting : Nähte, mit denen Polsterschichten am Rest der Matratze befestigt werden.

Polsterung : Alle weichen Schichten in einer Matratze, normalerweise die Schichten, die Komfort bieten. Diese Schichten umfassen die Isolierung, Dämpfung, Steppung und Abdeckung.

Beatmungsgerät : Komponenten einer Matratze, die einen besseren Luftstrom ermöglichen, normalerweise Ösen oder Bildschirme.

Visco Elastic Foam : Siehe Memory Foam.

Flüchtige organische Verbindungen (VOCs) : Von der EPA identifizierte Chemikalien, die sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Wolle : Ein natürlich feuerfestes Material, das häufig in Quilt- oder Polsterschichten verwendet wird, um die Brandnormen des Bundes für Matratzen zu erfüllen.

Arbeitsumdrehung : Wie fest eine Spule gewickelt ist. Jede 360-Grad-Umdrehung um die Spule beträgt zwei Arbeitsumdrehungen.

Eingewickelte Spulen : Siehe Taschenspulen. Eingewickelt kann in ein anderes Material eingewickelt sein als Spulen mit Taschen.

Zonierung : Mit Zonierung hergestellte Matratzen bieten unterschiedliche Festigkeit und Unterstützung für verschiedene Körperteile. Zonenmatratzen können zwei bis drei Zonen mit unterschiedlichen Anordnungen haben und bieten beispielsweise festeren Halt unter den Hüften, aber einen weicheren Anpassungskomfort für den Oberkörper. Zoning kann sehr effektiv sein, um Matratzen komfortabler zu machen, aber es ist schwierig, Zoning-Schemata zu bestimmen und sie für jeden Einzelnen richtig zu machen.

Matratze Gefühl und Komfort

Beschreibende Begriffe in Bezug auf Gefühl und Komfort sind für Käufer möglicherweise am wichtigsten und vertrautesten. Diese Begriffe beschreiben die Gefühle und anderen Eigenschaften, die Sie bei der Verwendung einer Matratze erfahren können. Dies sind die Wörter, an die Sie vielleicht am meisten denken, wenn Sie versuchen, das bestmögliche Schlaferlebnis zu erzielen. Sie sind also gut zu wissen.

Ausrichtung : Die Positionierung des Körpers, insbesondere der Wirbelsäule.

Körper Impression : Die Vertiefungen ein Körper auf einer Matratze im Laufe der Zeit macht. Abdrücke prallen nicht zurück, nachdem ein Schläfer von der Matratze genommen wurde. Körperabdrücke sollten nicht tiefer als 1 1/2 Zoll sein.

Sprungkraft : Wie eine Matratze den Druck zurückdrängt. Matratzen mit hohem Sprunggrad wie Spulenmatratzen übertragen Energie stark zurück. Matratzen mit geringer Sprungkraft absorbieren wie Memory-Schaum-Matratzen Energie, anstatt sie zurückzudrücken.

Komfort : Wie hart oder weich sich eine Matratze anfühlt, wenn Sie ihre Oberfläche berühren. Dies ist ein objektiver Begriff und kann auch den Gesamtkomfort umfassen, einschließlich Festigkeit, Anpassungsfähigkeit, Unterstützung und Bewegungstrennung.

Konformität : Siehe Hug.

Haltbarkeit : Es wird erwartet, dass eine Matratze mit angemessener Unterstützung und Komfort lange hält.

Festigkeit : Die Weichheit oder Härte einer Matratze beim Berühren. Festigkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl Ihrer Matratze. Beachten Sie, dass Festigkeit und Unterstützung nicht dasselbe sind, da sich Unterstützung darauf bezieht, wie gut eine Matratze Ihre Wirbelsäule ausgerichtet hält, unabhängig davon, ob Sie sich in einer weichen oder festen Matratze befinden.

Hug : Wie gut passt sich eine Matratze dem Körper an? Eine Matratze, die sich konturiert und es dem Schläfer ermöglicht, in eine Matratze zu sinken, hat ein hohes Maß an Umarmung. Eine, die einen Schläfer zwingt, auf der Oberflächenschicht zu schweben, hat wenig Umarmung.

Druckpunkte : Körperteile, an denen der Druck von einer Schlaffläche den Blutfluss einschränkt. Dies kann zu Beschwerden, Schmerzen und Schlafstörungen führen.

Erholungszeit : Die Zeit, die der Schaum benötigt, um nach dem Komprimieren wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren.

Ansprechbarkeit : Die Geschwindigkeit , mit der eine Matratze passt auf Druckänderungen, die typischerweise in Schaummatratzen. Eine ansprechende Matratze ändert sich schnell in Druck und die Schlafposition ändert sich, aber eine Matratze mit einer langsamen Reaktionszeit benötigt länger, um ihre Form zu ändern. Neuere Speicherschäume reagieren normalerweise besser als ältere. Wird auch als Ausfallsicherheit bezeichnet.

Sinkage : Siehe Hug.

Unterstützung : Die Fähigkeit eines Bettes, Ihre Wirbelsäule während des Schlafes ausgerichtet zu halten. Gute Unterstützung beseitigt matratzenbedingte Schmerzen und Steifheit. Beachten Sie, dass Unterstützung und Festigkeit nicht gleich sind. Unterstützende Matratzen bieten eine Ausrichtung der Wirbelsäule ohne Druckpunkte.

Matratze einkaufen, Lieferung und Eigentum

Sobald Sie sich für eine Matratze entschieden haben, möchten Sie wissen, wie Sie den Kaufprozess des Produkts am besten steuern können. Außerdem müssen Sie wissen, was zu tun ist, wenn Sie entscheiden, dass eine Matratze nicht für Sie geeignet ist, und Sie müssen sie zurückgeben. Diese Bedingungen umfassen die genaueren Details von Einkauf, Lieferung und Eigentum.

Boxed Delivery : Lieferung einer Matratze in einer Box über einen Standardpostdienst wie Post, UPS oder FedEx. In einer Box gelieferte Matratzen werden komprimiert und fest in Kunststoff verpackt.

Komfortgarantie : Garantie, die es Matratzenkäufern ermöglicht, eine Matratze gegen ein anderes Modell mit gleichem oder geringerem Wert auszutauschen, wenn festgestellt wird, dass die Matratze unbequem ist. Komfortgarantien gelten nur für einen bestimmten Zeitraum und beinhalten normalerweise keine Rückerstattungen.

Werbeartikel : Ein Sonderpreis für die beworbenen Produkte mit einer niedrigeren Rate als üblich angeboten. Wird normalerweise für ein bestimmtes Modell oder eine bestimmte Linie angeboten und häufig für günstigere Matratzen verwendet.

Anteilige Garantie : Eine Matratzengarantie, die nach einer bestimmten Zeit nur eine teilweise Abdeckung einer Matratze bietet. Kunden mit einer anteiligen Matratzengarantie müssen einen Teil des Kaufpreises zahlen, um die Matratze zu ersetzen. Je länger die Matratze im Besitz ist, desto mehr müssen sie bezahlen.

Probezeit : Auch als “Schlafversuch” bekannt. Der Zeitraum, in dem ein Matratzenkäufer das Bett ausprobieren und dennoch eine 100% ige Rückerstattung erhalten muss, wenn er sich entscheidet, es zurückzugeben. Probezeiten sind bei Online-Matratzenherstellern üblich und dauern in der Regel etwa 100 Nächte. Eine Probezeit ermöglicht es den Käufern von Matratzen, sich Zeit zu nehmen, um festzustellen, ob eine Matratze bequem ist und ihren Bedürfnissen entspricht.

Garantie : Die Garantie des Herstellers, dass Fehler in der Matratze behoben werden, einschließlich Design, Konstruktion und Materialien. Alltäglicher Verschleiß und Verschlechterung sind nicht in den Garantien enthalten.

White Glove Delivery : Lieferservice, der das Aufstellen der Matratze auf einem Bettrahmen mit der Entfernung von Schmutz einschließlich der Schachtel, des Kunststoffs und anderer Verpackungsmaterialien umfasst. Einige Unternehmen bieten die kostenlose Entfernung alter Matratzen mit Lieferung weißer Handschuhe an, während andere diesen Service gegen eine zusätzliche Gebühr anbieten.

Eine Matratze ist nicht der Anfang und das Ende Ihrer Schlaferfahrung und oft nur ein Teil Ihrer Kauferfahrung. Aus diesem Grund haben wir einige zusätzliche Glossarbegriffe für Bettwaren im Zusammenhang mit Matratzen aufgenommen.

Bettrahmen : Zur Unterstützung der Matratze und / oder des Matratzenfundaments. Sie bestehen aus Metall oder Holz und werden mit Beinen und manchmal Rädern geliefert. Queen- und King-Rahmen enthalten auch eine mittlere Stützstange und ein Bein. Standardbettrahmen heben das Bett 7 1/2 Zoll über den Boden.

Bettschienen : Die Metall- oder Holzseiten eines Bettrahmens. Bettgitter werden verwendet, um Matratzen an Ort und Stelle zu halten.

Boxspring : Entwickelt , um Unterstützung Federkernmatratzen, Boxspring wird oft als Teil eines Satzes mit einer Matratze verkauft. Dieses Fundament besteht aus einem Holzrahmen mit schweren Spulen.

Aufgebautes Fundament : Siehe Lattenrost.

Deck : Die Oberseite des Plattformfundaments trägt einen harten Wasserbettrahmen. Das Deck und der Sockel eines harten Wasserbettrahmens verteilen das Gewicht der Matratze.

Double Ended Frame : Ein Bettrahmen, der sowohl ein Kopfteil als auch ein Trittbrett verwenden kann.

Fundament : Die Bettbasis oder Stützstruktur unter einer Matratze. Kann ein Boxspringbett, eine Lattenbasis, eine Plattform oder eine andere Art von Fundament sein.

Rahmen : Ein Bettrahmen. Bei Matratzen ist ein Rahmen die Holzkiste oben auf dem Deck und auf dem Sockel, auf dem sich die Matratze befindet.

Sockel : Ein Teil des Plattformfundaments für harte Wasserbetten. Diese Box bildet die Basis und verteilt zusammen mit dem Deck das Gewicht der Matratze gleichmäßig.

Plattformbett : Ein Bett mit einer Matratze direkt auf einem Plattformfundament.

Plattformfundament : Eine Art Fundament, auch als Polybox bekannt, ohne Metallkomponenten, die zur Aufnahme von Lasten ausgelegt sind.

Poly-Box : Siehe Platform Foundation.

Set : Eine Matratze mit einem Fundament, auch als Schlafset bekannt.

Lattenrost : Eine Art Fundament aus Holzlatten auf einem Rahmen.

Schlafset : Siehe Set.

Zusätzliche Ressourcen

Nachdem Sie sich mit unserem Matratzenglossar vertraut gemacht haben, können Sie unsere entsprechenden Einkaufsführer und andere Artikel unten lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.